de   it   en

Über die Hütte

huetteDie Senneshütte, 2126 m, befindet sich im Naturpark Fanes-Sennes-Prags und bietet ein weitreichendes Panorama über einige der schönsten Gipfel der Dolomiten: Hohe Gaisel (3146 m) , Cristallo (3221 m), Sorapis (3205 m) und Tofane (3243 m).

“Verlasst die Pfade und taucht in die Natur und in die Stille ein, spaziert langsam, weit weg von Euren täglichen Sorgen, und entdeckt die Schätze unserer Berge.”

Familie Palfrader Erich und Cilla heißt sie willkommen

 

Tradition

Die Senneshütte wurde von der Familie Palfrader “Corjel” zwischen 1937 und 1939 erbaut. Sie wurde in den 40er Jahren eingeweiht und seitdem war sie sei es im Sommer als auch im Winter offen.
1962 gab es große Veränderungen. Es wurde eine Wasserquelle unter dem Gipfel des Col de Riciogogn, auf 2550 m Höhe, gefunden, eine Rohrleitung von ca. 4 km wurde gelegt, ein Stromgenerator installiert, und eine Heizkörperanlage mit einem holzbetriebenen Heizkessel.
1968 wurde vom Militär eine 450 m lange Landepiste bereitgestellt, gleichzeitig entstand die Straße, die es seitdem ermöglichte, die Senneshütte mit den Geländewagen zu erreichen.
1985 wurde die Hütte vergrößert und viele Arbeiten wurden ausgeführt um sie so werden zu lassen, wie sie heute zu sehen ist.